Zum Inhalt springen

Gerontopsychiatrisches Beratungszentrum Köln-Mülheim

Kontakt

Ulrike Meyer zu Allendorf
Email: ulrike.meyerzuallendorf@lvr.de
Tel: +49 (0) 221 / 60608-507
EG, Raum 0.17a

Sigrid Steimel
Email: sigrid.steimel@lvr.de
Tel: +49 (0) 221 / 60608-521
1.OG, Raum 1.19

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag 08:30 bis 16:30 Uhr und nach Vereinbarung

Beratungsangebot

Die Gerontopsychiatrische Beratungsstelle in Köln Mülheim berät und informiert Einwohnerinnen und Einwohner über psychische Erkrankungen im Alter, mit folgenden Angeboten.

  • Gesprächskreis für pflegende Angehörige mit Betreuungsgruppe
  • Gesprächskreis für pflegende Angehörige ohne Betreuungsgruppe
  • Gesprächsgruppe türkischsprachiger Männer und Gesprächsgruppe für türkischsprachige Frauen
  • Schulungsreihe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz
  • Betreuungscafe Offerte für Menschen mit Demenz
  • Reha-Sport für psychisch kranke Ältere
  • Gruppe für Menschen mit Abhängigkeit im Alter
  • Weitere Angebote für Angehörige

Die Fachberatung bietet Betroffenen und deren pflegenden Angehörigen kostenfrei Informationen und Beratung über psychische Erkrankungen im Alter. Es werden Anregungen für den Umgang mit der Erkrankung, Beratung zur Diagnostik und Therapie sowie zu Betreuungsmöglichkeiten gegeben. Die Beratung erfolgt telefonisch, persönlich, oder durch einen Hausbesuch.

Darüber hinaus leistet die Beratung Hilfestellung, um Pflegesituationen zu klären und die Angehörigen bei Krisen im Sinne einer psychosozialen Begleitung zu unterstützen und im Einzelfall auch ganz konkrete Hilfen zu vermitteln – bis hin zum Fallmanagement.

Nach oben

Gesprächskreis für Angehörige

Dieser Gesprächskreis findet einmal monatlich, am 1. Montag des Monats um 15:30 Uhr, im Gerontopsychiatrischen Zentrum in Köln Mülheim statt. Das Gespräch dauert ca. 1,5 Stunden. Hier können Angehörige ihre aktuellen Anliegen äußern, aber auch Informationen zu einzelnen Themen erhalten. Die Demenzkranken Angehörigen können mitgebracht werden, sie werden während dieser Zeit von professionellen Mitarbeitenden der Abteilung betreut.

Pflegekurse für Angehörige von Menschen mit Demenz

Pflegekurse und Schulungsreihen für Angehörige von Menschen mit Demenz gliedern sich in acht Abschnitte. Das Ziel besteht darin, den pflegenden Angehörigen praktische Hilfen und Tipps für den Alltag zu vermitteln, insbesondere über Krankheitsbild und Krankheitsverlauf, Behandlungsmethoden, therapeutische Hilfsmöglichkeiten, finanzielle Hilfen und Hilfen zur Stressbewältigung aufzuklären. Das ermöglicht einen besseren Pflegealltag und einen sicheren Umgang mit dem Erkrankten zu ermöglichen.

Informationsmaterial

Nach oben